Biogas-Module gleichen von der Technik her prinzipiell in weiten Bereichen den Erdgas-Modulen. Auch diese Module gibt es ab einer Leistung von 15 kWh bis zum MW-Bereich.

Bedingt durch die chemische Zusammensetzung des Biogase/Klärgase ergeben sich bei der Verbrennung im Motor bedingt durch chemische Prozesse ein deutlich höherer Verschleiß der Komponenten der Motoren. Durch besondere Aufbereitung des Biogases/Klärgases versucht man, diese Prozesse zu minimieren.

Weiterhin wird, um einen sehr hohen elektrischen Wirkungsgrad zu erzielen, sowohl Motoren und auch Generatoren zu optimieren. Jedes Prozent des elektrischer Wirkungsgrades bedeutet durch die deutlich höhere WEG-Vergütung im Vergleich zur KRK-Vergütung einen deutlichen Mehrertrag der Biogas-Anlage.